02.12.2022
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
 
SHOW ONLINE
 
Header Life Science Zürich
 
Newsletter 4/2022
Liebe Leserin, lieber Leser

Im heutigen Newsletter geht es u.a. um kommende Fachtagungen zu Themen wie Rehabilitation Engingeering oder Ethik in der Gentechnologie. Wir berichten ausserdem über den neuen Food Hub am Campus Irchel, die neuesten Aktivitäten des Femminno-Projekts und eine Studie zur Reisegesundheit.

Der nächste Newsletter ist im September geplant - bis dahin wünschen wir allen eine schöne Sommerzeit!

Freundliche Grüsse

Life Science Zurich
Silvie Cuperus & Helen Stauffer
Communication & Events
www.lifescience-zurich.uzh.ch
 
 
 
ITIT Travel Health
ITIT-Studie (Infection Tracking in Travellers) - Einladung zur Teilnahme
Die Sommerferien beginnen bald! Verreisen Sie?

Das Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention der UZH führt in Zusammenarbeit mit der WHO eine Studie über Krankheiten bei Reisenden durch. Für die Studie werden Teilnehmer*innen gesucht. Ziel der Studie ist es, Krankheiten bei Erwachsenen zu erfassen, die internationale Grenzen überqueren, um reisebedingte Infektionsrisiken zu definieren und bei der Echtzeit-Erkennung von Krankheitsausbrüchen zu helfen.

Um teilzunehmen, müssen Sie lediglich die kostenlose App «ITIT - Travelhealth» aus dem App Store oder von Google Play herunterladen. Bei der Anmeldung zur Studie werden Sie gebeten, einen Basisfragebogen auszufüllen und anschliessend während Ihrer Reise täglich einen kurzen Fragebogen (<1 Minute) zu beantworten. Alle Daten werden anonymisiert und sicher gespeichert.

Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen mit der Reisegesundheit! Vielen Dank, dass Sie an dieser Studie teilnehmen.
 
 
 
OILS Conference 2022
Die 5th Annual Open Innovation in Life Sciences Konferenz findet am 27. und 28. Oktober, 2022 statt. Sie sind herzlich eingeladen zu dieser virtuellen Veranstaltung teil, die sich mit den Herausforderungen und Erfolgsgeschichten von Open Science befasst (Innovation Day) und ein spannendes Programm für Ihre berufliche Entwicklung bietet (Career Day). Merken Sie sich den Termin jetzt schon vor!

Das Programm bietet
 Podiumsdiskussionen zu Themen wie Alterung der Gesellschaft und Wissenschaftsleugnung
 Key notes, u.a. mit Jessica Polka (Geschäftsführerin von ASAPbio)
  Workshops, die Sie dabei unterstützen, Ihre persönliche Marke zu entwickeln, Ihre wissenschaftlichen Daten zu visualisieren und vieles mehr!
 Scientific und Innovation Pitches, in denen Sie Ihre wissenschaftliche oder Start-up-Idee vorstellen und tolle Preise gewinnen können
 Virtuelle 1:1-Meetings, um potenzielle Mitarbeitende zu finden oder alte Bekannte wiederzutreffen
Darüber hinaus findet am 27. Oktober ein Netzwerk-Apéro vor Ort statt. Das vollständige Programm finden Sie auf der Konferenzwebseite. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung ab 1. August.
 
 
 
Food Hub Irchel
Neu! Organic Food Hub am UZH Campus Irchel
Holen Sie sich Ihre wöchentliche Lieferung von Gemüse, Joghurt, Brot und Eiern direkt hier auf dem Campus Irchel - und geniessen Sie die Qualität und Vielfalt der saisonalen Produkte! Eine Initiative der Task Force Nachhaltigkeit des Departements Geographie UZH.

Mehr Informationen hier.
 
 
 
feminno Call 6
feminno Call 6
Nehmen Sie am feminno Programm teil - ein Unternehmerinnenprogramm für Wissenschaftlerinnen einer Schweizer Universität (und verwandter akademischer Institutionen) oder einer Schweizer Fachhochschule.
 Entwicklen Sie Ihre Ideen zu einer Innovation, erweitern Sie Ihr Netzwerk ausserhalb der akademischen Welt und werden Sie nächste Gründerin.
 Erfahrene Karriereberaterinnen, Coaches, Innovationsexperten und Führungskräfte aus der Wirtschaft bieten Unterstützung.
Runde 6 startet im September 2022 – Bewerben Sie sich bis 29. Juli 2022! Mehr Informationen auf der Webseite

 
 
 
Minor in BioMed Entrepreneurship
Minor in BioMed Entrepreneurship – investiere in eine erfolgreiche Zukunft!
Wie bringt man innovative Ideen auf den Markt? Wie schreibt man einen Businessplan und welche Rechte an meiner Idee habe ich als Forscherin oder Forscher? Diese und viele andere Themen diskutieren wir in Workshops, die von Branchenexperten und Wissenschaftlerinnen im Rahmen des Minor in BioMed Entrepreneurship (insgesamt 30 ECTS) geleitet werden.

Masterstudierende aller Fachrichtungen der Life Sciences und der Medizin haben die einmalige Gelegenheit, praktisches Wissen von Unternehmer*innen zu erwerben, an ihrem Projekt zu arbeiten, sich mit der BioMed-Community zu vernetzen und Kontakte zu knüpfen. Während eines 10-wöchigen Praktikums sammeln die Studierenden erste Industrieerfahrungen und wenden das erworbene Wissen an. Diese industrienahe Ausbildung erhöht deine Attraktivität für potenzielle Arbeitgeber.

Innovative Wissenschaftler*innen können die Brücke zwischen Akademie und Industrie schlagen, um Ideen zu marktfähigen Produkten zu entwickeln. Investiere in eine erfolgreiche Zukunft – bewirb dich jetzt! Die Plätze sind begrenzt.

Alle Informationen dazu auf der Webseite
 
 
 
RESC Symposium
RESC Symposium: Shaping the Future of Rehabilitation
Das ETH-Kompetenzzentrum Rehabilitation Engineering and Science (RESC) koordiniert und stärkt die Reha-Initiative der ETH Zürich. Das RESC fördert die Etablierung eines ganzheitlichen Rehabilitationsansatzes, um den Bedürfnissen von Menschen mit körperlichen Behinderungen sowie Patientinnen und Patienten besser gerecht zu werden, indem es die Forschung und den Transfer unterstützt, ein interdisziplinäres Netzwerk aufbaut und Sensibilisierungsarbeit leistet.

Das erste RESC Symposium, eine Plattform für den Austausch, präsentiert Referate von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Gesundheitswesen und Startups. Das Vormittagsprogramm mit wissenschaftlichem Schwerpunkt ist für eingeladene RESC-Mitglieder reserviert. Am Nachmittag ist das Programm offen für alle.

Melden Sie sich jetzt an und freuen Sie sich auf einen inspirierenden Vortrag von Heinz Frei, paralympischer Goldmedaillengewinner und Weltmeister. Anmeldung erforderlich. Das Programm findet in englischer Sprache statt.
 
 
 
ICEEL 2022
Das Engineering von molekularen und zellulären Systemen für klinische Anwendungen baut auf Forschungsergebnisse auf, die in den letzten 10 Jahren weltweit erzielt wurden. Solche systemtechnischen Ansätze können langfristig zur Heilung von Krankheiten beitragen. Die Methoden zur Veränderung, Korrektur und/oder Ergänzung des Genoms von Patient*innen können zur Verbesserung der individuellen Lebensqualität beitragen; allerdings können sie auch auf verschiedene Weise missbraucht werden. Um sich mit den ethischen Aspekten des sogenannten Life-Engineering auseinanderzusetzen, lädt die 1st International Conference Ethics of Engineering Life Interessenvertreter*innen aus den wissenschaftlichen, medizinischen, ethischen, politischen, kulturellen und religiösen Disziplinen generationenübergreifend zu einem gemeinsamen Diskurs ein.

Eingeladene Redner*innen werden die neuesten Forschungsergebnisse und moralischen Herausforderungen im Zusammenhang mit Life-Engineering vorstellen und in Podiumsrunden mit anderen Fachpersonen und Interessensgruppen zur Diskussion stellen. Wir laden insbesondere die junge Generation von Studierenden ein, sich an der Konferenz zu beteiligen und die bestehenden sowie zukünftigen globalen Herausforderungen im Life-Engineering zu definieren.

Kommen Sie nach Rom und helfen Sie mit, die Rahmenbedingungen für einen tiefgreifenden ethischen Diskurs über das Life-Engineering aufzubauen! Weitere Informationen finden Sie auf der Konferenzwebseite. Anmeldeschluss ist der 31. August 2022.

Die Konferenz wird vom NCCR Molecular Systems Engineering der Universität Basel und der ETH Zürich, der Päpstlichen Akademie für das Leben, Vatikanstadt, und dem Bambino Gesù Kinderspital, Italien, organisiert.
 
 
 
 
 
 
 
Copyright © 2022 Life Science Zurich, all rights reserved.

Sie erhalten diesen Newsletter an Ihre E-Mail Adresse test@newsmailer.ethz.ch, weil Sie uns Ihr Interesse an Neuigkeiten von Life Science Zurich mitgeteilt haben.

Newsletter abbestellen