Newsletter März 2022 (2/2)
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
 
ONLINE ANZEIGEN
 
 
SCIENA Header
News aus dem ETH-Bereich
24. März 2022
 
 
 
Das Parlament hat die Tür geöffnet, um neue gentechnische Verfahren separat regulieren zu können. (Bild: Pixabay)
Gentechnikgesetz: Ausnahmeregelung für neue Züchtungstechnologien
Der Bundesrat soll dem Parlament bis Mitte 2024 einen Vorschlag unterbreiten, wie die neuen Züchtungstechnologien gemäss ihrem Risiko zugelassen werden können. National- und Ständerat haben dies im Rahmen der Differenzbereinigung in der Frühjahrssession entschieden.

Weiterlesen...
 
 
 
© 2022 Oliver Selmoni/LASIG
Gen-Gärtnerei in den Korallenriffen
Zwei EPFL-Wissenschaftler setzen ihr Fachwissen über Korallenriffe auf Mauritius und den Seychellen ein. Die beiden haben sich einem Programm der Vereinten Nationen angeschlossen, das darauf abzielt, Riffe, die durch menschliche Einflüsse und Umwelteinflüsse geschädigt wurden, mit Hilfe der sogenannten «Seascape Genomics» wiederherzustellen.

Weiterlesen...
 
Die Lösung von ETH Forschenden erkennt, kategorisiert und filtert Cookies automatisch. (Bild: Adobe Stock)
Cookies automatisch filtern und blockieren
Cookie-Banner geben den Nutzer:innen nur scheinbar Kontrolle über ihre Daten. Deshalb haben ETH-Forschende eine Lösung entwickelt, die nicht notwendige Cookies mit maschinellem Lernen erkennt und automatisch blockiert – in Form einer Browser-Erweiterung.

Weiterlesen...
 
 
 
 
Twitter
 
 
 
Michael Ambühl hatte bis vor kurzem den Lehrstuhl für Verhandlungsführung und Konfliktmanagement an der ETH Zürich inne. (Bild: ETH Zürich / Daniel Winkler)
«Der Westen sollte die Sanktionen schnell verschärfen»
Im Interview mit ETH-​News skizziert der emeritierte ETH-​Professor und ehemalige Staatssekretär Michael Ambühl mögliche Eckpfeiler einer diplomatischen Lösung für den Krieg in der Ukraine.

Weiterlesen...
 
In der Regel steht in der Schweiz insgesamt ausreichend Wasser zur Verfügung. Trotzdem kann es bei längeren Trockenzeiten und gerade in kleineren Einzugsgebieten zu Wassermangel kommen. (Foto: Pavel Klimenko, iStock)
Schweizer Grundwasser, wie geht es dir?
Darüber haben wir zum Weltwassertag mit Hydrogeologe Christian Moeck gesprochen, der sich als Mitarbeiter der Eawag-Forschungsgruppe Hydrogeologie mit den drängenden Herausforderungen rund ums Grundwasser beschäftigt und erforscht, wie man Grundwasser als Ressource schützen kann.

Weiterlesen...
 
 
 
 
Kunstlärm: Im «AuraLab» der Empa beurteilt eine Probandin ihre Wahrnehmung von Fahrgeräuschen der Bahn. Bild: Empa
Was bringt Tempo 30 in der Stadt?
Kurt Heutschi, Wissenschaftler in der Empa-Abteilung «Akustik / Lärmminderung», erklärt, was Lärm zu Lärm macht und warum wir Schall so unterschiedlich wahrnehmen.

Weiterlesen...
 
 
 
About Sciena
 
 
Unsubscribe About Sciena Privacy Policy
Copyright © 2022 ETH-Rat, Bern / Zurich                 
Follow us