Newsletter Dezember 2021
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
 
ONLINE ANZEIGEN
 
 
SCIENA Header
News aus dem ETH-Bereich
23. Dezember 2021

Der Sciena-Newsletter macht zum Jahresende eine Pause. Am Donnerstag, 13. Januar 2022, sind wir wieder zurück. Schöne Feiertage und einen guten Start im neuen Jahr!

🎄

 
 
 
Nach dem Nationalrat war in der Herbstsession des Parlaments der Ständerat an der Reihe, das Gentechmoratorium zu diskutieren. (©Schweizer Parlament)
Überraschung beim Gentechmoratorium
Damit hatte niemand gerechnet: Gentechnisch veränderte Organismen, denen keine artfremde DNA eingefügt wurde, sollen neu vom Gentechmoratorium ausgenommen werden. Dass das Parlament den Kohäsionsbeitrag nicht verdoppeln will, war hingegen schon eher vorauszusehen.

Weiterlesen...
 
 
 
Núria Casacuberta Arola untersucht mit Hilfe von Radionukliden die Wasserzirkulation. (Bild: Daniel Rihs)
«Die Ozeane gehören zu den bedeutendsten Klimamotoren der Erde»
Núria Casacuberta Arola untersucht mit Hilfe von Radionukliden die Wasserzirkulation, um die Rolle der Ozeane bei der Eindämmung des Klimawandels zu verstehen.

Weiterlesen...
 
Vogelperspektive auf die Zürcher Hardbrücke: Mit Strassen, Trassen, Gebäuden und vielem mehr ist das Bauwerk Schweiz eine komplexe Aufgabe. Bild: istockphoto
Die gebaute Schweiz neu denken
Gebäude, Strassen, Trassen, Ver- und Entsorgungsnetze und vieles mehr: Das gesamte Bauwerk Schweiz ist so komplex wie seine Herausforderungen für die Zukunft – durch Klimawandel, Naturgefahren, Bevölkerungswachstum und andere Faktoren. Wo beginnen?

Weiterlesen...
 
 
 
 
Twitter
 
 
 
Marie Sorribas / PSL
«Eine Universität muss multidisziplinär sein»
Alain Fuchs, ein EPFL-Absolvent in Chemieingenieurwesen, ist eine führende Persönlichkeit in der französischen Forschungslandschaft. Von 2010 bis 2017 war er Präsident des Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS) und wurde dann zum Präsidenten der Université PSL (Paris Sciences & Lettres) ernannt. Er zeichnet mit uns seinen Werdegang nach und gibt einen Überblick über die europäischen Forschungs- und Bildungssysteme.

Weiterlesen...
 
 
 
Verborgen am Grund vom Lago Maggiore ein seltener Cagnetta (Salaria fluviatilis). Um die Diversität der Fische und deren Dynamik besser zu verstehen, haben die Forschenden im Projet Lac begonnen, die Fische direkt in ihrer Umgebung zu beobachten. (Foto: Eawag, Ole Seehausen)
Fischinventur in 35 Seen abgeschlossen
Im Forschungsvorhaben «Projet Lac» wurden 35 Seen im Alpenraum erstmals systematisch auf ihre Fischbestände untersucht: Allein in der Schweiz wurden 106 Fischarten nachgewiesen. Mit fast 20% aller in Europa bekannten Fischarten gehört die Schweiz damit zu den Hotspots für die Fischartenvielfalt.

Weiterlesen...
 
Für ihre Arbeiten hat Nicole Stoffel den diesjährigen Lopez-​Loreta-Preis erhalten. (Bild: Daniel Winkler / ETH Zürich)
Mit Eisen das Leben von Kleinkindern retten
Die ETH-Pharmazeutin Nicole Stoffel hat nachgewiesen, dass Eisenmangel die Wirkung von Impfungen schwächt. Mit ihrer Forschung hilft sie, die Gesundheit von Kindern in Entwicklungsländern zu verbessern. Dabei wollte sie ursprünglich gar nicht Wissenschaftlerin werden.

Weiterlesen...
 
 
 
 
About Sciena
 
 
Unsubscribe About Sciena Privacy Policy
Copyright © 2022 ETH-Rat, Bern / Zurich                 
Follow us