Newsletter August 2021
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ 
 
ONLINE ANZEIGEN
 
 
SCIENA Header
News aus dem ETH-Bereich
19. August 2021
 
 
 
 Mit zunehmender globaler Erwärmung werden noch mehr Regionen von extremen Ereignissen wie beispielsweise Waldbränden betroffen sein und diese werden häufiger auftreten und intensiver ausfallen. (Bild: Adobe Stock)
Der Klimawandel findet hier und jetzt statt
Sonia Seneviratne arbeitete am jetzt erschienenen Sachstandsbericht des IPCC mit. Dieser zeige deutlich, dass wir in Sachen Klimawandel keine Zeit mehr zu verlieren haben, so die Klimaforscherin.

Weiterlesen...
 
 
 
 Die Forschungsinitiative EXCLAIM entwickelt neue, globale Klimamodelle, die regionale Wettermodelle hochaufgelöst integrieren sowie Stürme, Gewitter oder Hurrikane direkt simulieren. (Themenbild: Wikipedia/ NOAA)
Neue, hochaufgelöste Modelle führen Wetter und Klima zusammen
Starkregen und Hochwasser haben das Wetter in den vergangenen Wochen geprägt. Um diese Wetterereignisse genauer vorherzusagen und zusammen mit dem globalen Klimawandel besser zu verstehen, entwickelt die ETH Zürich mit Partnern, darunter die Empa, eine neue Generation von hochaufgelösten Wetter- und Klimamodellen.

Weiterlesen...
 
 Christian Bauer, Wissenschaftler im Labor für Energiesystem-Analyse am PSI. (Foto: Paul Scherrer Institut/Mahir Dzambegovic)
Kohlendioxid effektiv aus der Atmosphäre entfernen
Forschende des PSI und der ETH Zürich haben untersucht, inwieweit die direkte Abscheidung von Kohlendioxid aus der Umgebungsluft helfen kann, Treibhausgase wirkungsvoll aus der Atmosphäre zu entfernen. Das Ergebnis: Bei sorgfältiger Planung, zum Beispiel hinsichtlich des Standortes und der Bereitstellung der notwendigen Energie, lässt sich Kohlendioxid damit klimaeffektiv entfernen.

Weiterlesen...
 
 
 
 
Twitter
 
 
 
 © Kamilo Melo, BIOROB-EPFL
Ein Schwimmroboter untersucht Fortbewegung und Neurowissenschaften
Dank ihres Aal-ähnlichen Roboters haben Forschende der EPFL möglicherweise herausgefunden, warum manche Wirbeltiere nach Rückenmarksverletzungen ihre Bewegungsfähigkeit behalten. Ihre Arbeit soll auch dazu beitragen, die Leistung von Schwimmrobotern für Rettungsszenarien und die Umweltüberwachung zu verbessern.

Weiterlesen...
 
 
 
Podcast & Video
 
 
 
Martin Ackermann und Tanja Stadler. (Bild: ETH Zürich)
Science and Politics – Talk with Tanja Stadler and Martin Ackermann
Dauer: 26 m 57 s
 
 
 
Daniel Farinotti. (Bild: WSL)
Schnee und Eis – wertvolle, vergängliche, gefährliche Wasserformen, denen Daniel auf der Spur ist.
Dauer: 2 m 30 s
 
 
 
About Sciena
 
 
Unsubscribe About Sciena Privacy Policy
Copyright © 2022 ETH-Rat, Bern / Zurich                 
Follow us